Seite auswählen
[LayerSliderWP] Slider not found

Neugestaltung des Hotels

Erleben Sie Erfurt hautnah!

Hotel Krämerbrücke

Träumen an der Krämerbrücke…

Das frisch renovierte 4-Sterne Hotel genießt eine traumhafte Lage direkt an der Krämerbrücke zwischen schmucken Patrizierhäusern und liebevoll rekonstruierten Fachwerkhäusern. Ein ganz besonderes Highlight unseres Hotels sind die 6 Zimmer, direkt auf der historischen Krämerbrücke. Unsere neu renovierten Zimmer im Haupthaus lassen keine Wünsche offen. Im Hotelrestaurant „Zum Alten Schwan“ genießen Sie regionale und internationale Köstlichkeiten, die von erlesenen Weinen begleitet werden. Im Sommer entspannen Hotelgäste auf der Sonnenterrasse des Hotels mit Blick zur Krämerbrücke. In unserere Hotelbar bieten wir reichlich Platz, um Gespräche zu vertiefen oder bei gut gemixten Cocktails abzuschalten. Die offizielle Sky-Sportsbar lässt, mit den Live-Übertragen aller Bundesliegaspiele und Sportevents, die Herzen der Sportfans höher schlagen.

Das Hotel:

  • 4 Sterne klassifiziertes Hotel
  • 91 komfortable Gästezimmer, darunter 85 im Haupthaus und 6 Zimmer im Haus zum Roten Turm auf der Krämerbrücke
  • hoteleigenes Restaurant „Zum Alten Schwan“
  • Sonnenterrasse und Atrium
  • Veranstaltungsräume für bis zu 120 Personen
  • kostenfreies W-LAN im gesamten Hotel
  • attraktiver Wellnessbreich mit Sauna und Massageangebot
  • Hotelbar mit Sky-Sportsbar

Ein Haus mit Geschichte

Wer im Erfurt des Mittelalters in einem gemütlichen Gasthof im Zentrum einkehren wollte, hatte schon damals das gleiche Ziel wie die Gäste von Heute: den „Alten Schwan“. Das historische Gebäude wurde zu einem schönen Hotel mit sympatischen und raffinierten Design umgebaut.

Im Jahre 1310 wurde das Gasthaus „Zum Alten Schwan“ erstmals als Fuhrhof erwähnt, wo die Kaufleute Ihre Wagen abstellten und eingkehrten. Das Gebäude zählt zu Erfurts ältesten Profanbauten und wurde vermutlich im 15. Jahrhundert als Bürgerhaus „Güldener Strauß“ erbaut. In der Renaissance wurde das Haus umgebaut, wobei die Fenster schon etwas vergrößert wurden und das Eingangsportal enstand. Die Fassade bleibt jedoch seit dem Mittelalter nahezu unverändert.

1965 wurde der „Alte Schwan“ bereits einmal völlig in Stand gesetzt und ein uriges Weinrestaurant eingerichtet, das stets äußerst gut besucht war.

Im Jahr 1995 wurde das Gebäude in enger Abstimmung mit dem Erfurter Denkmalpflegeamt umgebaut und durch einen neuen Anbau ergänzt. Im gleichen Jahr eröffntet das erste und einzige Hotel direkt neben der Krämerbrücke, wobei auch das hoteleigene Restaurant „Zum Alten Schwan“ in neuem Glanz erstrahlt.

Im Jahr 2004 wurde das Haus zum Roten Turm restauriert und es entstanden sechs individuelle Hotelzimmer auf zwei Etagen, die mit einem schlichten und zurückhaltenden Mobiliar liebevoll eingerichtet wurden.

Besuchen Sie uns auf unserer Facebookseite!